Setting

Die Inselgruppe

Der Planet

Darion gehört in ein Sonnensystem, dem die Bewohner vier weitere Planeten einräumen, Rân, Zinas, Hambingul und Banur, entsprechend ihrer errechneten Entfernung. Tatsächlich ist Rân im Hochsommer der nördlichen, im Winter der südlichen Hemisphäre sehr deutlich in der Dämmerung zu erkennen, da er mit seiner rötlichen Färbung fast goldmünzengroß am Himmel steht.
Darions Astronomen vermuten, dass er eine ähnliche Umlaufbahn wie Darion selbst hat.

Der bewohnte Planet wird von zwei Monden umgeben: Nerith, ein größerer weißer Mond, sowie Shas mit grünlicher Färbung, der etwas weniger als die Hälfte der Größe von Nerith ausmacht.

Die Sichelwinde

Zusätzlich zu den nächtlichen Gestirnen präsentiert sich vor allem Nachts und an klaren Sonnentagen am Himmel ein Farbspektakel: in Abständen von zwischen 10 Sekunden bis zwei Minuten ziehen schmale Schleier aus Licht über das Firmament.
Richtung, Geschwindigkeit und Form sind nicht konstant, sondern leiden unter geringen Abweichungen.
Übliche Richtung ist Süd-Nord mit bis zu 45° Veränderung; ein Überflug der einzelnen Bänder von Horizont zu Horizont dauert zwischen einer und drei Minuten (teils überholen sich die Winde). Für gewöhnlich sind sie leicht gebogen, als würde ein Zirkel quer über die Erde geschlagen.

Die einzige beobachtete Korrelation zu Geschehnissen auf Darion sind kurzfristige, offensichtliche Veränderungen wie Form- und Richtungswechsel, plötzliche farbliche Änderungen, Frequenz oder Intensität bei großen (Natur-)Katastrophen (wie Tsunamis, entbrennenden (Bürger-)Kriegen) und herausragenden religiösen Ereignissen wie die Herabkunft eines Gottes. Diese Erkenntnis hat in den letzten zweihundert Jahren zu einer Art Wahrsagerboom geführt, der den gesamten Globus umspannt.

Herkunft und Ursache der Sichelwinde sind unbekannt, sie werden weithin aber entweder als einfach gegeben hingenommen oder als Auswirkung der Götter betrachtet.

Geographie

Darion

Die bekannte Welt ist aufgeteilt in vier Hauptkontinente.

Karulas mittig, das “Haupt der Welt”, mit dem Aasim-Archipel im Norden.
Angárolë im Westen, Heimat der Elfen,
während Zwerge und Gnome die zwei zusammenhängenden Inseln als Ibarâd im Osten ihren Ursprungsort wähnen.
Gen Süden findet sich Callingdon, eine einsame Insel inmitten des vielbereisten grünen Meeres, wo man hauptsächlich Halblinge finden wird.
Der südliche Kontinent Zabunga wird, ähnlich wie Karulas, hauptsächlich von Menschen bewohnt, die sich über die Jahrtausende hinweg auf dem Planeten ausgebreitet haben.

Bevölkerung

Die allgemeine Aufteilung der verschiedenen Rassen auf Darion sieht ungefähr wie folgt aus:

  • 28% Menschen
  • 18% Halblinge
  • 15% Elfen
  • 13% Orks
  • 11% Zwerge
  • 7% Gnome
  • 5% Halbelfen
  • 3% Halborks

Natürlich unterscheidet sich die Population nach Region. Beispielsweise sind die entsprechenden Heimatgebiete Angárolë oder Callingdon primär von Elfen und Halblingen besiedelt.

International bekannte/tätige Organisationen

Religion

(Grundlage ist das im Player’s Handbook und Complete Divine vorgestellte Pantheon)
Der Bevölkerung ist die Existenz der Götter durchaus bekannt. Die Mitglieder der göttlichen Gemeinschaft greifen regelmäßig in das Geschehen der Welt ein, auch wenn sie sich selten persönlich dazu herablassen, ihre Ebenen zu verlassen und Darion in der materiellen Ebene zu besuchen. Es ist keine Seltenheit, dass sie mit Auserwählten sprechen oder ihre Herolde auf die Welt entsenden. Dementsprechend sind Agnostiker, Atheisten, Animisten, Deisten und andere (Un-)Glaubensanhänger recht selten.

Es ist nicht unüblich, mehrere Götter anzubeten oder nur ihre Prinzipien zu verfolgen. Es herrscht, abgesehen von den Anhängern einander entgegengesetzter Götter (s.u.) kein Zwist zwischen den Gläubigen, höchstens Unstimmigkeiten über die Sicht der Welt.

Bekannte Götter, Bereiche und Gesinnungen

Setting

Sichelwinde makkaal