Das goldene Korps

Diese paramilitärische, international agierende Organisation ist weithin gern gesehen. In der Gruppe finden sich altruistische Individuen aus allen möglichen Lebensläufen zusammen, einzig darin vereint, Hilfe zu geben wo gebraucht wird. So findet man beim Korps zumeist Heiler sowie (teils) adelige Ritter und andere Krieger zu ihrem Schutz, aber auch Baumeister, Ingenieure oder auch Köche.

Auf ganz Darion finden sich Vertretungen des goldenen Korps, die im gleichen Maße sich als Helfer in Krisensituationen zur Verfügung stellen als auch eifrig nach Spenden und (freiwilligen) Helfern suchen. Da sie keinen Unterschied zwischen den Rassen, Nationen oder Religionen machen, musste sich das Korps sein selbst gegebenes Recht zu Helfen des öfteren erstreiten.

Das Korps ist dafür bekannt, drei Regeln präzise zu befolgen, und seine Einsätze entsprechend zu gestalten:
1. Hilf dort, wo Hilfe vonnöten ist, mit allen dir verfügbaren Mitteln.
2. Walte im Sinne von Freiheit, Leben und der Würde, die jedem lebenden Wesen zusteht.
3. Nie sollst du bewusst einem unschuldigen Wesen schaden.

Das goldene Korps wird angeführt von Ivim Graccus, einem weithin für seine Heldentaten bekannten Paladin, sowie einem Rat von drei Individuen, die jeweils drei weitere Ratsmitglieder repräsentieren, aber Stimmrecht haben. Die 3×3 Ratsmitglieder werden aus den drei Säulen des Korps gewählt: Drei Heiler, drei Krieger und drei Logistiker.
Diese Gruppierung wird intern schlicht als “der Vorstand” bezeichnet, der den “Fürsprechern” übersteht, die als Diplomaten und oberste Verwalter entsendet werden. Direkt darunter befinden sich die “Erzritter”: Paladine, die dazu auserwählt wurden, die ihnen unterstehenden Truppen des Korps in festgelegten Bereichen zu führen.

Weitestgehend ist das Korps militärisch organisiert, obwohl es, wie auch die Mondlichtung, nur selten kämpferisch aktiv wird.

Das goldene Korps

Sichelwinde makkaal