Jyl

Eine alte Frau aus dem Wald bei Pak

Description:

Jyl ist eine alte, menschliche Druidin, die unsere Helden nahe Pak angetroffen haben, während sie versuchte, mithilfe religiöser Rituale den magischen Bann des Siegels zu brechen, von dem die Epidemie in dem nahegelegenen Dorf offenbar ausgeht.
Sie geht gekrümmt, trägt das Haar geflochten und scheint völlig in Lumpen und Reste gekleidet zu sein, die sie vermutlich im Wald gefunden oder dort hergestellt hat. Lange Nägel lassen ihre dürren Finger wie Klauen wirken, und die milchige Trübheit in ihren Augen unterstützt ihr etwas eigenartiges Aussehen. Dazu kommt, dass sie furchtbar stinkt.
Allerdings ist sie durchaus freundlich und wirkt manchmal sogar etwas jovial.

Es stellte sich heraus, dass sie zwar nicht der Mondlichtung angehört, dafür aber einem älteren Druidenzirkel, der zuvor offenbar Erun umspannte. Sie scheint sich hier gut auszukennen, und stieß unsere Helden auf den Tempel, der sich unter Dozal l’Areads Turm befindet.
Als auf dem Weg zum Turm ein Unfall den Magistrar verletzte, war sie zur Stelle, um den Kundigen zu heilen.

Bio:

Jyl

Sichelwinde makkaal