Gerion Talassar

(Bald) Magier des Arkanen Ordens

Description:

Gerion ist ein großgewachsener, schlanker Mann mit gestutztem Vollbart und langen, glatten Haaren. Seine grauen Augen liegen in einem schmalen Gesicht, seine Adlernase und die buschigen Augenbrauen unterstreichen den Eindruck eines kauzigen Menschen.
Jedoch ist er keineswegs kauzig, zumindest nicht wenn er nicht gerade von einem faszinierenden (oder auch erschreckenden) Fakt erfahren hat. Er kann jähzornig sein, ist jedoch meistens arrogant distanziert wenn er Personen nicht kennt.
Er trägt eine schlichte schwarze Robe, hier und dort mit silbernen arkanen Symbolen verziert. An seinem Gürtel hängen neben einigen Taschen auch eine Halterung für seinen Zauberstab, nutzt er ihn doch als Fokus für den einen oder anderen Spruch.

Hier die Antworten auf die 11. Fragen, denn ich denke dass jeder sie ruhig lesen kann:

1. Auf ein Wort reduziert, welche Eigenart zeichnet deinen Charakter aus?
- arrogant

2. Aus welchem Umfeld stammt er/sie?
- siehe Biographie

3. Was ist seine Motivation, in die Welt hinauszugehen?
- siehe Biographie, dazu kommen definitiv Abenteuerlust und eine gewisse Hoffnung Reichtümer zu erlangen…

4. Was sind seine Hobbys?
- Pfeife rauchen, Alchemie (auch sog. Küchenalchemie oder Alchemie aus dem Handgelenk), Zeichnen

5. Was hasst er bzw. was bringt ihn in Rage?
- Nicht-Verstehen-Woller, Fachidioten

6. Was für prägende Ereignisse haben ihn in seinem bisherigen Leben geformt?
- Den Exorzismus eines befreundeten Studienkollegen, der sich mit den falschen Leuten und Büchern beschäftigt hat und sich somit ein Dämonen in seiner Seele eingenistet hat. Die nachfolgende Zeremonie zum Exorzieren, bei der auch sein Bruder Wolf (s. Biographie) anwesend war und das darauffolgende Begräbnis seines dabei entzweigerissenen Freundes (er hieß übrigens Alrik) haben tiefe Spuren in seinen Erinnerungen gelassen…

7. Wie ist/war sein Verhältnis zu seinen Verwandten und/oder Freunden? Steht er noch mit jemandem in Kontakt?
- Seinen Geschwistern schreibt er so oft er kann, selbst wenn es dabei manchmal zu schriftlichen Streiten kommen kann. Seine Eltern interessieren sich eher für die ersten zwei bis drei Geschwister, Gerion und Simion bleiben oft außen vor. Nichts desto trotz liebt er sie und ist sehr familientreu.

8. Was kann er besonders gut, was besonders schlecht?
- Sich in Geduld üben (schlecht_), zeichnen (gut_), zechen (schlecht_), zuhören (gut_), alchemistische Dinge machen (gut), klugscheißen (gut)

9. Was sind die fünf Orte, an denen man deinen Charakter typischerweise finden kann?
- Tavernen mit Außenbereich, Restaurant, gut sortiertes Bücherregal, Tabakhäuser, Massagehäuser, Akademien

10. Was ist sein ultimatives Ziel: Was will er vom Leben?
- Ruhm und etwas Gutes bewirken

11. Was, nachdem du all das über deinen Charakter weißt, ist sein innerer Konflikt?
- einerseits die Abenteuerlust, andererseits die Familientreue. Einerseits die Suche nach Ruhm und Ehre, andereseits das Verlangen im Stillen etwas Gutes zu bewirken. Die Hoffnung auf ein ruhiges, ungefährliches Leben und der Drang nach Erlebtem!

Bio:

Gerion stammt ursprünglich aus der Republik von Pham. Obwohl schon dies Land eine Republik als Regierungsform hat, gibt es immer noch Adelsfamilien, die dort leben. Zu einer diesen zählt Gerion, wenngleich es ihm ein unangenehmes Thema ist.
Er selbst erzählt, dass er als vierter Sohn in Folge geboren wurde. Sein Erbanspruch ist somit gleich null. Seine Geschwister sind, mit einer Außnahme, allesamt einen Weg gegangen, der als beispielhaft zu bezeichnen ist. Sein ältester Bruder Aranus ist der Republikanischen Armee beigetreten und bekleidet dort den Rang eines Obersten. Sein zweiältester Bruder Wolf ist Kleriker im Dienste Helms. Seine drittälteste Schwester Amene ist Senatorin im Republikanischen Rat. Und sein jüngerer Bruder Simion hat sich als Wunderknabe herausgestellt. Nicht nur ist er der Magie mächtig, ihm scheint auch jedes lernen so leicht zu fallen wie alles andere. Durch den Druck ihrer Eltern, dass Simion “es zu etwas bringen muss”, hat sich der Junge entschlossen den elterlichen Ketten zu entkommen und sein Glück in der Weite zu suchen. So streunt er als Tagelöhner umher und hat nur sporadisch Kontakt zu seinen Geschwistern, worunter Gerion als “Lieblingsbruder” zu bezeichnen ist.
Jedenfalls wurde Gerion, nachdem sein magisches Talent erkannt wurde, in eine der Zauberschulen geschickt um ausgebildet zu werden. Dies ist nun 12 Jahre her und nach einigen Jahren der Arbeit als Magier, hat sich Gerion auf Wanderschaft begeben um beim Arkanen Orden vorzusprechen. Seine Ziele sind von größerer Natur, interessiert er sich doch für Manipulationen von Materie und Energien. Und der Arkane Orden scheint ihm hierbei am dienlichsten zu sein…

Gerion Talassar

Sichelwinde Toolbox